Top Projekt
 
Publikationen

Kaufmotive am forstlichen Liegenschaftsmarkt

Die Österreichische Bundesforste AG musste ein umfangreiches Land- und Forstimmobiliensortiment von circa 25 000 Hektar (Wert ca. € 181,7 Millionen) zum Verkauf anbieten, um zwölf Trinkwasserseen im Süden Österreichs zu kaufen. Ziel dieser Arbeit war es, bundesweit die Kaufmotive am land- und forstwirtschaftlichen Immobilienmarkt zu beleuchten. Im Theorieteil wurden Motivationsforschung und Motivationstheorien dargestellt. Weiters wurde der Immobilienmarkt, da er aufgrund seiner Struktur und Besonderheiten dem land- und forstwirtschaftlichen Liegenschaftsmarkt am ähnlichsten ist erläutert. Die Empirie analysierte, ob das Wissen über Motive der potentiellen Käufer und die gezielte Kommunikation für den Erfolg einer land- und forstwirtschaftlichen Liegenschaftstransaktion ausschlaggebend sind. Zur Überprüfung der Hypothese wurden die Ergebnisse der Grundverkehrsstatistik der ÖBF AG über die ersten Liegenschaftstransaktionen dargestellt und interpretiert. Außerdem wurde eine bundesweite Befragung von Experten durchgeführt, wobei folgende Schwerpunkte behandelt wurden: Informationsstand, bekanntes Angebot und empfundene Preispolitik, Kaufmotive und Interessenten.

Autor Mag.FH Friedrich J. Bleier  ist in der ganzheitlichen Ressourcen- & Marktentwicklung für Land- & Forstgüter, Kommunen, Investoren in Österreich, Schweiz, EU und Osteuropa als Berater unter der Markte FJ. BLEIER GREEN DEVELOPER® tätig. Sein breites Betätigungsfeld steht ständig in Berührung mit liegenschaftsrelevanten Aspekten, welche in der Land- & Forstwirtschaft und diesbezüglich für Investoren in CEE eine immer wichtigere Rolle spielen. Mag. FH Bleier realisiert auch Imageprojekte im Naturschutz! 

Bestellung:  
Erschienen beim Verlag Dr. Müller; Saarbrücken
ISBN: 978-3-639-05919-9
Onlinebestellung bei sämtlichen Portalen möglich:
www.amazon.de; www.buecher.de; www.buchmedia.at, etc.


 
 
 

Seeresort MARIAS LAND am Schneeberg

Ein von über 230 Jahren verschwundener See wird wieder aktiviert und rundherum ein Freizeitresort in ursprünglicher Holzbauweise wie vor 100Jahren der „Volksarchitektur“ entsprechend aufgebaut.



Das Konzept wird konsequent ökologisch, aufbauend auf vorhandene Ressourcen (Stein, Lärchenholz, Wasser, wundervolle Landschaft, Ruhe, etc.) in bewährter Weise erweitert und fortgesetzt.



FREE GREEN DEVELOPER beweist hiermit das Ökotourismus wirtschaftlich erfolgreich sein kann, ohne natürliche Ressourcen zu beeinträchtigen.


Kurzfilm

 
FREE GREEN AUSTRIA GIMMEN EFI.-INNOFORCE MARIAS LAND